#MospiMi Motorikspiele am Mittwoch No. 5

image

Jeden 3. Mittwoch stelle ich ein kleines Motorikspiel vor.

Besonders freue ich mich auf den heutigen Artikel, denn der stammt nicht von mir, sondern von einer MospiMi-Leserin.

Die liebe Frederike vom „Zwischengeflecht“ ist meiner Einladung gefolgt und stellt ihr osterliches Motorikspiel für die Kleinsten Fädelfingerchen vor.

Vielen Dank dafür.

————————

Ich freue mich sehr, dass ich heute einen Gastbeitrag bei der Kellerbande schreiben darf! Die Reihe zu den Motorikspielen hat mich sehr inspiriert, welches Kind liebt denn keine Spiele?
Also bin ich mit mir selbst zu Rate gegangen, welches Motorikspiel für meine Kleine angebracht wäre. Sie ist gute 20 Monate, da spielt die Feinmotorik schon eine große Rolle. Und weil sie seit einiger Zeit gerne ihre Schnürsenkel aus dem Schuh zuppelt und sie mit Leidenschaft wieder reinpopelt, fiel die Wahl nicht schwer: Ein einfaches Fädelspiel sollte es sein.

How-To

Die Herstellung ist denkbar einfach und hat keine halbe Stunde gedauert. Ganz im Sinne des Re- und Upcyclings habe ich nur Dinge genommen, die sich bei mir zu Hause gefunden haben. Zunächst habe ich die Papprückseite eines alten Schreibblockes zur Hälfte gefaltet und die beiden Hälften aufeinander geklebt. Dadurch ergibt sich eine ziemlich stabile Pappscheibe.
Dann habe ich ein einfaches Motiv aufgezeichnet – meine Phantasie hat mich wohl etwas im Stich gelassen, mehr als ein Osterei hab ich nicht zustande gebracht. Aber, ist ja bald Ostern, nicht wahr? Zeichnerisch begabte Menschen können sich jetzt mal so richtig austoben.
In die Außenlinie habe ich dann so mit Augenmaß Löcher gestanzt. Dafür habe ich eine alte Gürtelstanze genutzt, die uns übrigens schon bei unserem Kräuterregal gute Dienste geleistet hat.
Der Faden zum Durchfädeln ist ein Zugband von einem Kapuzenpulli gewesen, das beim Waschen herausgefallen war. Ihn wieder in die Kapuze zu pfrimeln, darauf hatte ich keine Lust, und so landete er in der „Schnüre-die-ich-noch-mal-verwenden-kann“-Schachtel. Tatsächlich eignet sich diese Schnur perfekt für das Fädelspiel, denn die Enden sind schön lang und durch das Metall sehr stabil, griffig für kleine Fingerchen.
Nachdem meine erste Fädel-Scheibe ein so guter Erfolg war, wollte ich eigentlich in Serie gehen: Ich visionierte Bäume mit roten Kirschen, Häuser mit großen Türen und Fenstern, vielleicht eine Kuh, deren Schwanz eingefädelt werden muss… Es ist beim Osterei geblieben. Aber das macht auch nichts, denn bald schon wird meine Tochter sich mit einfachen Fädel-Scheiben nicht mehr zufrieden geben. Dann muss eine neue Herausforderung her, ein neues Motorikspiel, und bestimmt kann ich mir dann hier bei der Kellerbande wieder neue Inspirationen holen.

Du hast lust bekommen, mir auch deine Spielideen zu schicken? Dann können wir ein Gastbeitrag daraus machen? Freue mich drauf!

Du hast die ersten Folgen verpasst?
Macht nichts!

Hier kannst du das Motorikspiel vom November 2014 ansehen.

Hier kannst du das Motorikspiel vom Dezember 2014 ansehen.

Hier kannst du das Motorikspiel vom Januar 2015 ansehen.

Advertisements

8 Kommentare

    • Hallo Frederike,
      auf diesem Wege auch noch mal ein ♡-liches Dankeschön für deine tolle Spielidee für die Kleinsten.

      Freue mich über weitere Gastbeiträge. Einfach mit mir in Verbindung setzen.

      Lg

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s