Lieber Linksverkehr als gar kein Sex – #Rezension #bdb

image

Bildrechte: bloggdeinbuch.de

Zusammenfassung von der Buchrückseite:

Wenn man an seinem Geburtstag erfährt, dass man jetzt ein Alter erreicht hat, in dem die Qualität der Eizellen rapide abnimmt …
Wenn der Mann, mit dem man seit Jahren sporadisch Sex hat, einen sitzen lässt …

Und wenn selbst der Yorkshireterrier sich weigert, das Bett mit einem zu teilen …
… dann kann das offenbar zu Kurzschlusshandlungen führen!
Anders kann sich Honor nicht erklären, warum sie sich spontan bereit erklärt, einen Fremden zu heiraten, damit der die Greencard bekommt. Einen sehr britischen Fremden. Mit Tweedsakko und Cordhose. Der so gar nicht zu ihr passt. Aber vielleicht taugt dieser Alibimann wenigstens dazu, ihren Ex eifersüchtig zu machen? Doch je länger die Zweckbeziehung dauert, desto deutlicher merkt Honor: Abwarten und Tee trinken ist so gar nicht das, was ihr beim Anblick ihres sexy Verlobten in den Sinn kommt …

Bewertung vom Coverbild:

Ein very british gekleideter Sunnyboy steht stockteif mit seinem Regenschirm da.

Der sexy freier Oberkörper lädt zum Aufklappen des Buches ein.

Bewertung des Buches:

Mit ihren 35 Jahren ist Honor 3 Jahre jünger als ich.

Damals hatte ich auch erst späte Kinderwunschgedanken – wenn auch aus einer anderen Motivation heraus…

Mittlerweile bin ich Mama von zwei Kleinkindern.

Somit war mir die Hauptdarstellerin von Anfang an symphatisch.

Sie tat mir dann auch echt leid mit ihrer unglücklichen Liebe zu ihrem Jugendfreund Brogan.

Honor führt Selbstgespräche mit ihren Eierstöcken. Das hat mich sehr amüsiert und peppt die eigentliche Handlung auf.

Sie lebt aber eher in ihrer Berufswelt, das familiengeführte Weingut, und überlegt sich woran es liegen könnte, daß die Männer ihr kaum Beachtung schenken.

Mit der flippigen besten Freundin Dana tauscht sie alle Gedanken aus, bis diese einen großen Fehler macht.

Auch das Eintauchen in die Gedankenwelt von Tom, dem vermeidlichen Alibimann, ist der Autorin gut gelungen.

Das bringt Abwechslung und deckt so manches Mißverständnis auf.

Für den Erhalt der Green Card raufen sich Honor und Tom zusammen.

Auch wenn es so kommt, wie jeder ahnt und wie es einfach so kommen muß, ist es bis zum Schluß nicht langweilig.

Etwas störend empfand ich die Druckfehler. Mal fehlte hier ein Buchstabe, dann war als nächstes einer zu viel. Mal fehlten die Umlautpunkte usw.

Fazit:

Humorvoller Roman mit liebevollen Charaktären. Anspruchslose leichte Lesekost.

Das Buch „Lieber Linksverkehr als gar kein Sex“ kannst du hier kaufen.

Vielen Dank an Mira Taschenbuchverlag und Blogg dein Buch für die Bereitstellung des kostenfreien Rezensionsexemplares.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hi,
    Eine tolle Rezension, das Buch klingt genau nach meinem Geschmack nur hab ich hier so viele Büche rumliegen, die schreiben danach endlich gelesen zu werden, und doch hab ich immer was Wichtigeres zu tun.
    Aber das Merk ich mir.
    Liebe Grüße
    Dani

    Gefällt mir

    • Hallo Dani,

      freu mich über Lob der Rezension – schließlich war es meine ERSTE offizielle überhaupt. Dank dir.

      Leichte „Kost“ wie dieser Roman konnte ich regelrecht in kurzen Verschnaufpausen verschlingen.

      Vielleicht gibts bald wieder eine Buchempfehlung für schmökernde Mamas mit wenig Freizeit.

      Lg

      Gefällt 1 Person

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s