link #Elternprotest oder eher #Hebammenprotest – worum gehts da eigentlich? Teil II

Unter dem Hashtag #Elternprotest rufen derzeit viele Hebammen und blogs im www die Eltern zum Protestieren auf.

Sie sollen sich in eine Petitionsliste eintragen um so die Hebammen in ihrem Tun zu unterstützen.

Schon im ersten Teil ging ich auf einige Themen ein.

Seit dem 1.7.2015 sind nun erneut die Haftpflichtversicherungen für Hebammen gestiegen.

Eine interessante Diskussion im NDR kannst du hier anhören.

Was ich schade finde ist, das es auf diese angebliche Aussage von Frau Marini momentan im Netz reduziert wird.

image

Sie spricht von der Wichtigkeit aller Hebammen!

Sie führte aber an, daß selbstständige Hebammen ein anderes Berufsrisiko (Mehrkosten) haben als angestellte Hebammen.

So ist das in jeder Branche, wenn man sich Selbstständig macht.

Warum sollte hier eine Besserstellung anderen Berufszweigen gegenüber erfolgen?

Bei den selbstständigen Hebammen betrifft das ca. 2000.

Also ein eher geringer Berufsanteil.

☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆

Was hat sich seit meinem ersten Teil noch getan bei dem wichtigen Thema?

Vor kurzem hat die liebe Wiebke vom verflixten Alltag entbunden. Herzlichen Glückwunsch.

Sie schrieb hier über die Vor- und Nachteile einer stationären Geburt.

Eine Hausgeburt zog sie beispielsweise nicht in Betracht. Dies wünschen sich erwiesenermaßen nur ein kleiner Kreis von Müttern/Eltern in Deutschland.

Die Verhandlungen zwischen den Hebammen und den Spitzenverbänden der Krankenkassen kamen leider vor dem 1.7.2015 (deshalb) nicht mehr zustande, so dass nun eine Schiedsstelle involviert wurde.

In der Radiodiskussion beim NDR meinte Frau Jeschke als Vertreterin der Hebammen, dass sie bewußt am Schluß nicht mehr verhandeln wollte. Sie sei nicht bereit für ein Kompromiß.

Aber ob die „alles oder nix“ Taktik aufgeht?

Es bleibt weiter spannend.

Ich berichte mehr in meinem nächsten Teil.

Advertisements

Ein Kommentar

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s