#wutkinder oder 10 Gründe warum Kinder kleine Wutmonster sind

image
Bildrechte: Kellerbande

Kinder sind trotzig, hochmütig, jähzornig, neidisch, neugierig, selbstsüchtig, träge, unbeständig, ängstlich, unmäßig, lügnerisch, heuchlerisch; sie lachen und weinen leicht; Kleinigkeiten erfüllen sie mit überschwänglicher Freude und bitterem Kummer; sie wollen nicht Unrecht leiden und tun es doch gern; es sind schon Menschen.

Jean de La Bruyère

Jede Familie mit Kindern ab 3 Jahren weiß, zu welchen Wutmonstern der Nachwuchs werden kann.

In den unerwartesten Momenten bekommt der Räuber einen Zorn, das ich nur staunen kann.

Lachen darf ich ja nicht – ich nehme seine Sorgen schon ernst
.

Eine kleine Auswahl habe ich hier zusammengestellt:

1.
Räuber, komm mit nach oben zum Zähneputzen.

NEIN

Machen wir doch jeden Morgen nach dem Frühstück.

NEIN

Spielen können wir nach dem Zähneputzen viel besser.

Dann geh doch

…wenn ich mit Junikäfer dann allein langsam vorgehe und an der Treppe rufe:“ Wer ist schneller oben?“ Ist er ganz schnell da.

2.
Du brauchst ne neue Unterhose…!

Ich will die „ich bin cool“ Hose.

Die Hose, auf der das steht ist in der Wäsche. Du bist auch in dieser gestreiften Hose mein cooles Kind.

NEIN, Streifen mag ich nicht

Dann such dir gern einfach selbst eine aus.

Ich will die „ich bin cool“ Hose oder keine.

Ich kann sie dir leider nicht herzaubern. Sollen wir sie zusammen waschen gehen?

Hmmm,……..

[10 Minuten Schmoll]

Na gut, aber ich such mir selbst eine Unterhose aus.

3.
Ich fahr mit dem Laufrad zum Kindergarten

Ok.

[…..kurz vorm Gehen]

Komm‘ wir holen noch das Laufrad aus dem Fahrradschuppen. Dann gehts los..

Ich fahr nicht mit dem Rad. Ich will laufen.

Na dann…los gehts.

Nein, ich will noch…

[Ja, wir kamen noch im Kindi an – viel später und…..mit Laufrad]

4.
[K1 nimmt K2 das Spielzeug weg]

Das ist meins…das hab ich zuerst gehabt..

[K2 hebt fest und gibt es so einfach nicht her]

LASS LOHOS…ICH BRAUCH DAS JETZT

[K2 macht sich ein Spaß daraus und grinst während sie weiter festhebt]

GIB HEEEER, DU TIER

[Stampft und wird handgreiflich bis einer heult]

5.
Es gibt Fischstäbchen.

Um die mit der Gabel gut essen zu können, teile ich die Stäbchen 2-3 Mal.

Lass sie ganz!

Darf ich das Stäbchen klein machen? So kannst du es besser mit der Gabel aufspießen.

Ja, aber ganz lassen…

Hmmm, Räuber, du weißt schon daß dann aus dem langen Stück 3 oder 4 kleine Fischteile werden?

Jahaaa, aber pass auf das sie gaaanz bleiben

Ok. Guck hier 1-2-3-4 kleine Fischstäbchenstücke.

[Bei einem der Stücke fällt beim Teilen die Panade vom Fisch runter…]

Uhhhwäääh….du hast es kaputt gemacht. Das ess ich nicht. Kuck da…es ist kaputt. Da ist das braune weg. Ich mag das nicht mehr! ICH HAB DOCH GESAGT DU SOLLST ES GANZ LASSEN.

[Teller wird weggeschoben und K1 ist wütend – sehr wütend]

6.

Kann ich Apfelschorle trinken?

Klar. Hol dir einen frischen Becher.

Ich will aber aus nem Glas trinken

Ok. Ich geb dir eins. Hier…

Nein, das mag ich nicht. Ich will das da oben.

Welches?

Das.

Das?

Nein, das. DAS DA!

[Das dritte Glas war dann ok.]

7.

[Essen auswärts.

Ich weiß nicht wie es bei euch so läuft. Beim Räuber dürfen die Nudeln/Beilagen nicht, aber gar nicht in der Soße sein. Nur daneben liegen ist akzeptabel.]

MAMAAA. Da schwimmen die Nudeln in der Soße. Igitt. Das ess ich nicht.

[Riesentheater]

8.

[Zieht sich die Hose falschherum an]

Räuber, guck doch noch mal genauer, ob deine Hose richtig ist.

Die is richtig. Jedes Bein in einem Loch.

Und läuft es sich gut darin?

Mensch Mama, die Hose ist doch nicht neu.

Willst nicht mal andersrum probieren?

[Zeig ihm das Schild in der Hose vorn, das normalerweise hinten ist]

Du – sollst – mir – doch – nicht – helfen. Ich kann das allein.

9.

Ich will noch ein Eis

Nein, Räuber, du hattest heut schon eins.

Ich will aber

Eins ist genug. Wenn die Sonne morgen scheint kannst gern dann wieder eins essen.

Nee, jetzt. Bauch ist noch leer.

Ja, von einem Eis wird man ja auch nicht satt. Das ist eher so ein zwischendurch Essen. Kannst dir einen saftigen Apfel holen, wenn du magst.

Blöder Apfel – will ein Eis.

10.
Räuber nimmt im Supermarkt seinen eigenen bunten Einkaufswagen. Er bekommt den Euro dafür von mir und den Rest macht er wie die Großen allein.

Ich schiebe also den normalen Einkaufswagen und der Räuber läuft um mich rum mit dem kleinen bunten Wagen.

So, Räuber. Da biegen wir ab – Käse holen.

Ich mag keinen Käse. Da weiterfahren.

[Zeigt geradeaus und bleibt stur stehen]

Räuber, wir bleiben zusammen, sonst verlieren wir uns in dem großen Laden. Komm mit.

Nein, ich will aber zur Wurst

[Noch eine Weile gebockt]

Unterwegs zum Käse kommen wir beim Kaffee vorbei. Den lädst du doch so gerne in deinen Wagen auf.

Auja, ich bin schneller da als du.
————-

Ich könnte noch viel mehr Beispiele nennen, aber ihr kennt das ja als Eltern selbst sehr gut.

Noch mehr Familienwahnsinn kannst du bei 2kindchaos zur dazugehörigen Blogparade nachlesen.

6 Kommentare

Was meinst du dazu? (Mit Absenden von einem Kommentar wird deine IP-Adresse und deine Email-Adresse gespeichert. Hiermit weise ich dich nach der neuen Datenschutzverordnung ausdrücklich darauf hin. Eine Einwilligung passiert beim Sendendes Kommentars. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s