#Laternenschau2015 am 11.11.2015 oder #SanktMartin

Jedes Jahr am 11. November gibt es einen Gedenktag für einen ganz bestimmten Heiligen: Für Sankt Martin. In vielen Gegenden ziehen Kinder mit Laternen durch die Straßen und singen Martinslieder. Manche führen ein kleines Theaterstück auf, mit einer ganz bestimmten Szene aus Martins Leben. Es ist die Geschichte, als er in einer kalten Nacht einem Bettler begegnet und ihm aus Mitleid ein Stück von seinem Mantel abschneidet. Diese Geschichte kennen wir alle.

Warum geht man aber am Sankt-Martins-Tag mit einer Laterne spazieren?

Dafür kann es zwei Gründe geben:
Der eine ist, Leute haben am Grab des heiligen Martin sehr oft Lichterprozessionnen gemacht – daraus könnten sich die Laternenumzüge entwickelt haben. 

Eine andere Wurzel des Laternenbrauchs könnte im Jahresablauf der Bauern liegen: Um Martini, also um den 11. November herum, wurde das Licht und das Feuer für die Menschen wieder wichtiger. Es wurde wieder sehr früh dunkel und man hat zum ersten Mal den Ofen eingeheizt. Außerdem haben die Bauern Anfang November die Arbeit auf den Feldern beendet. Zum Dank für die Ernte hat man auf den abgeernteten Feldern Feuer entzündet. Die Kinder haben an dem Feuer Fackeln aus Stroh und Papier entzündet, oder sogenannte „Trullichter“, das waren ausgehöhlte Rüben und Kürbisse. Mit diesen Lichtern sind sie dann durch die Orte gezogen, um Obst und Gebäck zu erbetteln. Daraus könnten sich unsere heutigen Laternenumzüge entwickelt haben.

Julia Autolny
Text-Quelle: br-online.de

Das berühmte Lied mit Noten kannst du in der Rubrik Wochenmotto ansehen oder klick hier.

Um die ganzen schönen Laternen in Erinnerung zu behalten rief ich über Twitter und Instagramm auf die Laternenbilder unter #Laternenschau2015 zu sammeln.

Hier seht ihr schon ein paar schöne Exemplare.

Mach auch noch mit. Freu mich drauf.

Tadaaaa hier ist die Laterne von unserer gestrigen Kleisteraktion ☺️ ich hatte ja etwas Angst, das sie gar nicht trocken wird, bei der Menge Kleister die benutzt wurde 😅 Also kann es heute zum Kindergarten St. Martin gehen und morgen zum großen Umzug im Stadtteil. Mein großer hat heute einen aufregenden Tag. Er spielt nämlich noch in der St. Martins Erzählung in der Kirche mit. Anschließend reitet der St. Martin mit(!) Pferd in die Kirche und holt die Kinder zum Umzug ab! Das ist immer ein sehr feierlicher Moment, ich werde mal versuchen ein Bild für euch zu machen. Wie ist es bei euch? Feiert ihr alle St. Martin? #stmartin #Laterne #Laternenschau2015 #tradition #lebenmitkindern #löwenbrüder #düsseldorf #nullzwoelf

A post shared by Mel (@loewen_brueder) on

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s