#elternchaos oder kennst du alle Kinderverstecke im Haus?

image Bildrechte: Pixabay.com

Auch im aufgeräumtesten Zimmer verschwinden typische „Elternsachen“.

Dazu zähle ich zum Beispiel Haus- und Autoschlüssel, Geldbeutel oder einzelne Münzen, Handy und Festnetztelefon…

Bis jetzt habe ich alles wieder gefunden.

Unsere Spielsachen sind in drei Räumen themenbezogen verteilt. Lego, Autos und Puppenwagen befinden sich in Boxen im Wohnzimmer.

Puppenhaus, Parkhaus und Kugelbahn stehen im Spielzimmer. Dort ist auch ein kleiner Kindertisch zum Basteln und Kneten.

Bücher sind im ganzen Haus verteilt und werden abends an ihren Platz in jedem Zimmer gesammelt.

Soweit der Einblick in das „Ordnungssystem“ der Kellerbande.

Leider vermisse ich seit fast zwei Wochen meinen Geldbeutel.

Inhalt: alle Personalien und relativ viel Geld plus Einkaufsgutscheine von t*us und *M. Dazu fehlen jetzt viele Karten von Krankenkasse, Büchereien und Bonusprogrammen.

An dem Tag war ich mit meinen beiden kranken Kindern beim Kinderarzt, kurz eine Brezel kaufen zur Beruhigung der gereizten, quengeligen Kinder und abschliessend in der Apotheke um die Medikamente des Nachwuches zu holen.

Bewußt kann ich meinen Geldbeutel nicht mehr gedanklich örtlich zuordnen. Das lief alles nebenher ab während ich um meine Kinder kreiste und ihren Streßfaktor gering hielt.

Vermißt habe ich die Börse erst am nächsten Morgen, als ich einkaufen gehen wollte. Sie war nicht an ihrem Platz in meiner Tasche.

Panik stieg in mir auf.

Mist.

Alles drin.

Pass, Führerschein, EC und Visa Card, …

Mir wurde schlecht.

Nachdem ich das Auto fast auseinandernahm und die einzelnen Stationen vom Vortag noch mal abgefahren bin, in jeden öffentlichen Mülleimer gestöbert hatte und den Vorgarten unseres Hauses zerpflückte kam mir die Idee, dass vielleicht unsere Kinder beteiligt waren.

Vielleicht hatte ich den Geldbeutel irgendwo „kinderfreundlich“ in der Hektik beim Ausziehen der kranken Kinder kurz abgelegt.

Also alles im Haus auf den Kopp gestellt.

NIX!!!

Da kam mir meine liebe Timeline in Twitter in den Sinn. Haben die doch sicher selbst auch Kinder in meinem Alter und ebenso schlaue „Kinderverstecke“.

Um noch eine Idee zum Suchen zu bekommen startete ich einen Aufruf.

Prompt meldeten sich viele Gleichgesinnte, die an den verflixtesten Stellen ihre Sachen wiederfanden.

Zum Beispiel Heike vom Blog Emma und Lukas gab mir den Tipp in einer Schatzkiste der Kinder nachzusehen.

Oder Marsha vom Blog Mutter und Söhnchen fand mal was von sich in einem großen Müllspielauto.

Fräulein 0.2 hat auch so ihre Erfahrungen gemacht, warum empfahl sie mir sonst in Schuhe/Stiefel, Mülleimern, Sofaritze und unterm Sofa zu schauen?

Kinderkleiderschrank, Waschmaschine oder hinter einer Heizung nannte mir die Mama mit Macken.

Die Teilzeitmutter gab mir den Tipp, mal im Kühlschrank, Biomüll und der Spielzeugkiste zu gucken.

Es gab noch ein Menge weitere nette Vorschläge. Du kannst sie dir unter dem hashtag #kinderverstecke ansehen. Vielleicht hast du ja auch noch eine Idee dazu.

Leider bleibt mein Geldbeutel weiterhin verschwunden.

Mittlerweile habe ich neue Bankkarten bekommen und alle Personalien neu beantragt.

Aber ein ungutes Gefühl bleibt in mir haften.

Bin mal gespannt ob er in einem der Kinderverstecke wieder auftaucht.

Während ich das hier schrieb klingelte es an der Haustür.

2 uniformierte Autobahnpolizisten standen da. Einer von ihnen wedelte mit meinem Geldbeutel in der Hand hin und her.

Ich zitterte.

Er gab mir schließlich das klitschnasse Portmonee (<-laut Duden schreibweise ok) mit allen Karten und Personalien.

Leider fehlten alle Geldscheine und Münzen.

Zumindest sind meine Kinder unschuldig 😉

Vielen Dank an Familie Berlin für die Inspiration zu diesem Text.

Advertisements

3 Kommentare

    • Ohje, ja genau solch eine Situation hatte ich bei mir hier gewünscht.

      Unseren Autoschlüssel hatten wir vor Jahren vor der Haustür im Schnee verloren. Erst beim Abtauen nach mehreren Tagen tauchte er wieder auf 😉

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s