Die Wunschbox – das Geheimnis des Professors #Rezension [Anzeige]

image

Die Wunschbox – Das Geheimnis des Professors

Bild und Beschreibung von BdB:

Spannender Auftakt zu einer Trilogie!
Eine würfelförmige Kiste, die mit allerhand Drähten und Schaltern versehen und mit einer Art Helm verbunden ist: Als Tim die komische Konstruktion zum ersten Mal sieht, ahnt er nicht, was für eine geniale Erfindung er vor sich hat. Der schrullige Professor Eisenstein hat eine Box erschaffen, die tatsächlich Wünsche erfüllen kann. Alles, was man sich vorstellt, erscheint darin. Plötzlich verschwindet der Professor spurlos und Tim macht sich auf die Suche nach ihm. Sein Äffchen und Eisensteins Enkelin Dee helfen ihm dabei. Bald müssen die Freunde allerdings feststellen, dass die Wunschbox nicht nur Gutes hervorbringt.

Mit seiner wandelbaren Stimme interpretiert Uve Teschner die Geschichte spannend und humorvoll. Nicht nur das kleine, höchst affektiert sprechende Äffchen namens Phil wird durch seine Stimme hervorragend interpretiert.

Das Hörbuch ist für Kinder ab neun Jahren und basiert auf dem gleichnamigen Buch aus dem Loewe Verlag, das von Nadine Mannchen aus dem Englischen übersetzt wurde.

Bewertung des Covers:

Auf dem Cover der 3 CDs ist am rechten Rand ein hagerer älterer Professor zu sehen. Er trägt eine markante Brille und einen weissen Kittel.

Im Hintergrund steht ein langer Tisch. Dort liegt ein Helm und eine Kiste.
Im Vordergrund grinsen ein Junge und ein Mädchen in eine im Innern leuchtende Kiste. Auf der Kiste ist ein ? auf einer Seite zu sehen.

Der Junge hat eine schwarze Mütze auf dem Kopf. Auf der Mütze sitzt ein kleines Äffchen.

Bewertung des Hörbuches:

Uwe Teschner versteht es gut, seine Stimme den Personen entsprechend zu verstellen. Es macht spass ihm zuzuhören.

Tim ist ein Adoptivkind eines Hotelierpärchens. Da beide sehr mit dem Hotelgeschehen beschäftigt sind, bleibt wenig Zeit für ihren Adoptivsohn.
Tim wohnt erst seit 3 Jahren im Hotel und hat noch keine Freunde gefunden. Er war schon immer lieber alleine – mit seinen Zeichnungen. Er ist ein kreativer und fantasievoller Bub, der gern auch vor sich hinträumt.
Gegenüber seinem Zimmer wohnt ein berühmter Gast, den er nicht stören soll. Doch promt laufen sich beide im Hotel über den Weg. Es ist ein richtiger Professor.

Im Zimmer des Professors steht eine Box, die mit Gedankenübertragung Wünsche erfüllen kann. Als Tim sie ausprobiert, funktioniert dies sogar. Selbst der Professor ist erstaunt darüber.

Der Professor will es geheim halten und auch Tim darf niemandem darüber berichten.

Tim wünscht sich ein sprechendes Zwergseidenäffchen. Jetzt hat er endlich einen Freund.

Plötzlich verschwindet der Professor, obwohl sie für den folgenden Morgen verabredet waren.

Er spielt Detektiv und trifft auf die Enkelin des Professors. Zusammen suchen sie nach dem alten Mann.
Mit einer großen Portion Spannung und Witz wird es nie langweilig dem Hörbuch zu folgen. Es bleibt lange ein Rätsel wo der Professor ist und was dahinter steckt.

Mit der Altersangabe von 9 Jahren kann wirklich nur ein Mindestalter gemeint sein. Es tauchen doch Monster und Verwicklungen auf, die vielleicht eher mit einem Alter ab 10 – 12 Jahren verarbeitet und begriffen werden.
Da es erst der erste Teil einer Triologie ist, freu ich mich schon auf den zweiten Teil.

Fazit:
Ein spannendes Hörbuch mit Charme und Crime

Über den Autor:

Martyn Ford ist ein britischer Schriftsteller. Bisher war er im Journalismus tätig, veröffentlichte Kurzgeschichten für Erwachsene und verfasste Drehbücher. „Die Wunschbox“ ist sein erstes Kinderbuch.

Das Buch kannst du hier kaufen.

Vielen Dank an den Jumbo Verlag  und Blogg dein Buch für die Bereitstellung des kostenfreien Rezensionsexemplares.

Advertisements

2 Kommentare

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s