Motherbirthblog hat „Mut zur Lücke“ im Mai 2016

Heute startet nun endlich meine neue Blogserie „Mut zur Lücke„.

Zur Einstimmung auf die neue Aktion hat die liebe Kerstin vom Blog Chaos hoch 2 im Dezember bereits Mut zur Lücke bewiesen.

Immer am 3. eines Monats kannst du den individuell kreativ ausgefüllten Lückentext von den unterschiedlichsten Bloggern/Personen hier finden.

Die fettgedruckten Wörter sind die ergänzten Satzteile.

Dazu stellt sich jeder Gast vorab ein bißchen vor.

image

So sieht der dazugehörige Banner aus.

Jetzt gehts aber los:

Mein heutiger Gast ist die liebe Andrea vom Motherbirthblog. Ich freu mich riesig darüber, dass du dabei bist.

Viel Spass!

Blogvorstellung

IMG_5328
It´s me 🙂

Zitat:

„Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind.“
Gertrud von Le Fort (1876-1971)

Das Zitat steht so auch auf meinem Blog und hat eine zentrale Bedeutung für ihn, da es maßgelblich an seiner Namensfindung MOTHER BIRTH BLOG beteiligt war. Was für „Mother Birth“ für mich ganz persönlich für eine Bedeutung hat, könnt ihr hier nachlesen.

Ich und mein Blog:

Ich bin 33 Jahre jung, seit „Ewigkeiten“ 😉 verheiratet mit dem Herzensmann und Mutter von zwei wundervollen Kindern: meinem Sohn NotYet – bald 5 Jahre alt – und meiner Tochter BusyBee – fast 21 Monate alt. Ich habe erst vor kurzem mit dem Bloggen begonnen und muss gestehen: ich liebe es! ❤ Meine Blogbotschaft lautet:

„Auch auf eine sehr schlimme Geburtserfahrung, kann eine Gute folgen!“

Ich möchte anderen Frauen durch meine eigene Geschichte Hoffnung geben, Mut machen und Kraft spenden. Zudem habe ich eine Vision im Herzen von einer #positivenGeburtskultur mit wenig Interventionen, viel guter Hoffnung und dem tiefen Glauben an die Gebärfähigkeit der Frau. Der Blog versetzt mich in die glückliche Lage, dass ich meiner Vision eine Stimme verleihen kann, die weit über meine persönlichen Kontakte hinaus, Gehör findet. Ich hoffe von Herzen viele meiner Leser inspirieren zu können, damit meine Stimme nicht allein bleibt und meine Vision von einem Chor an Menschen, die ebenfalls an eine #positiveGeburtskultur glauben, in die Welt hinausgetragen wird. Vielleicht bin ich etwas naiv mit diesem Wunsch und meinem Glauben daran etwas grundlegend ändern zu können, aber ich war immer schon eine hoffnungslose Optimistin und das werde ich auch gerade jetzt nicht ändern … 😉

Lieblingsartikel auf meinem Blog:

Mein Lieblingsartikel auf dem Blog sind eigentlich mehrere – ein Dreiteiler: der Geburtsbericht von meiner Tochter BusyBee.

Nicht zu vergessen die Schilderungen derselben Geburt aus der Sicht meines Mannes. Für mich bis heute die schönste Liebeserklärung, die er mir je gemacht hat und vermutlich je machen wird.

Der am meisten geklickte Artikel auf meinem Blog ist ein #rant . Er wird vermutlich für immer und ewig die Statistik anführen… Wie Frieda von 2kindchaos schon so schön bemerkte: „Dein Text geht gerade viral über Facebook!“ 😉

Um in Erfahrung zu bringen, welcher Text bei meinen „Stammlesern“ am besten ankommt und -kam, habe ich eine kleine Umfrage bei Twitter und Facebook gestartet und hoffte auf eine rege Beteiligung und viele Rückmeldungen, die dann auch tatsächlich kamen. Was mich allerdings erstaunt hat: es gibt gar nicht DEN EINEN Lieblingsartikel bei meinen Lesern! Sehr viele unterschiedliche Texte wurden genannt – mitunter wurde mir sogar gesagt, dass man sich gar nicht entscheiden kann bei so vielen guten Texten ❤ 🙂 Das freut mich natürlich wirklich sehr – muss ich gestehen. In solchen Momenten weiss ich sofort wieder, warum ich so viel Zeit in meine Texte investiere, wenn ich sie mit Herzblut und Enthusiasmus schreibe… Auf der Hitliste meiner Leserschaft stehen ebenfalls der Dreiteiler zu BusyBees Geburt (–> links siehe oben), der auch zu meinen Lieblingstexten zählt ❤ -insbesondere der 3. Teil (der mit dem Geparden 😉 …). Auch der #rant (–> link siehe oben), der die meisten Klicks im Netz bekomme hat, gehört ebenfalls zu den beliebtesten Beiträgen meiner Leser. Was mich sehr überrascht, aber natürlich auch gefreut hat, ist das Interesse an meinem SPEZIAL zum Skiurlaub mit Kindern in Idre Fäll – Schweden. Eine Familie sagte mir sogar, dass sie sich aufgrund eben dieser Schilderungen auf meinem Blog bewusst dafür entschieden hat nach Schweden zu fahren ❤ Das SPEZIAL umfasst insgesamt 7 Beiträge – drei von ihnen wurden explizit genannt:

Zum Schluß noch ein sehr emotionaler Beitrag, bei dem es mir persönlich sehr schwer fiel diesen nieder zu schreiben. Er sollte zum besseren Verständnis meines „Werdeganges“ dienen – meine Leser sollten besser verstehen, warum ich bin wie ich bin. Danke dass ihr es so honoriert ❤

Social media:

Ihr findet mich rege twitternd unter @MotherBirth13 oder aber ihr lest auf meiner Facebookseite mit, auf der ich immer versuche interessante Texte zu Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit zusammenzutragen. Natürlich würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mir auf Twitter folgt, oder aber bei Facebook mit ein „Gefällt mir“ gebt ❤
 

Mut zur Lücke

1. Worte, gesprochen oder geschrieben – von mir oder jemand anderem, sind meine Leidenschaft.
2. Ich könnte mal wieder mit meinem Mann gemeinsam – und vor allem in Ruhe! – Essen gehen.
3. Es gibt so viel Gewalt in der Geburtshilfe, da könnte man manchmal einfach nur schreien, wenn dieses gesellschaftliche Tabu immer noch stillschweigend hingenommen wird.
4. Ich will ehrlich sein, ich bin Legastheniker und fabriziere Rechtschreibfehler am laufenden Band und merke es viel zu selten – sorry.
5. Positive Geburtserlebnisse sind so wichtig.
6. Eltern sollten nicht gegeneinander arbeiten, sondern an einem Strang ziehen.
7. Ohne vorher zu schauen, ob der Herd und sonstige elektronischen Gegenstände, wie z.B. die Kaffeemaschine, ausgeschaltet sind, verlasse ich nie das Haus.
8. Ich möchte mir gerne ein Vorzelt für unseren VW-Bus kaufen.
9. Meine Mutter ist das Gegenteil von mir.
10. Kochen kann ich nicht.
11. Wo bekomme ich denn schöne gebrauchte Ostheimer Figuren her, wenn ich ebay meiden möchte?
12. Niemand hat mir erzählt, daß man bei der Geburt einen Orgamus haben kann.
13. Ich bin stolz, dass ich es geschafft habe meine traumatische Geburtserfahrung zu überwinden.
14. Wenn das/die Kind/er schlafen, dann schaue ich mit meinem Mann liebend gern Serien.
15. Ich war noch nie wirklich beliebt.
 

*EURE MOTHER BIRTH*

 
——————————–

💖lichen Dank für den tollen Mut zur Lücke.

Du willst auch mitmachen und den Lückentext mit Vorstellung hier veröffentlichen?

Sehr gerne. Einfach per Email oder pn in twitter melden.

Advertisements

16 Kommentare

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s