Woran du erkennst, das dein Kleinkind kein Baby mehr ist

Bereits im ersten Teil habe ich euch geschrieben, woran du erkennst, dass dein Kind kein Kleinkind mehr ist.

Nun gehe ich noch einen Schritt  vor und habe Erkennungsmerkmale gesammelt, die dich schleichend daran erinnern, dass dein Kleinkind kein Baby mehr ist.

Und das geht ja so schnell – im Nachhin betrachtet.

Zum Beispiel können sie bald selber essen. Die Breifütterung entfällt. Selber löffeln oder „Handarbeit“ ist nun gefragt.

#12v12 #12von12 #Mahlzeit #kleinkind #essen #vomteller

A post shared by Anja (@kellerbande) on

Nicht mehr stillen heisst es dann so nach und nach ebenso. Die Zweisamkeit muss dann beim Kuscheln und Co. stattfinden.

Eben noch auf der Krabbeldecke gelegen, dann langsam hin und her gedreht. Das gehört jetzt der Vergangenheit an.

Nicht jedes Kind krabbelt, aber alle gesunden Kinder beginnen das Laufen mit +-12 Monate. So auch meine beiden. Jedes hatte sein eigenes Tempo und das war gut so. Vergleichen darf man da nicht.

#shopping mit #kinder ist unser #samstag #lebenmitkindern #adventsgast #12v12 #12von12

A post shared by Anja (@kellerbande) on

Mit der Mobilität kommen auch die ersten Unfälle. Nur wer was riskiert, lernt was dabei – und wenn es auch das Hinfallen ist.

Sie brabbeln und brabbeln und singen und glucksen – sind sie nicht süß? Ob allein vor sich hin erzählen, mit der Puppe den neuesten Klatsch und Trasch austauschen oder mit Mama ein Liedchen singen – die Babyzeit ist eindeutig vorbei!

#Puppe spielen am #Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. #12v12 #12von12

A post shared by Anja (@kellerbande) on

Die Entwicklung geht weiter. Bald will auch der eigene Kopf durchgesetzt werden. Meins – Ich – Hier – sind nur die Anfänge um die eigene Meinung und Besitz kundzutun

#eigenemeinung und #gerangel auf dem #sofa

A post shared by Anja (@kellerbande) on

Mal mehr und mal weniger schmerzhaft kommen die Zähne.

Der erste Kindergartentag war supi 😚😚😚#picture #happy #kind #zähne

A post shared by Stella (und Uwe Fotografie) (@stella_bethmann) on

Überall müssen auch Spielsachen mitgenommen werden. Bei uns ist es leider IMMER NOCH die 40 cm große Babypuppe. Sie wird sogar gefüttert und muss beim Einschlafen mit auf den Schoß – echt jetzt!

#Babypuppe muss überall mit #niemehrohne

A post shared by Anja (@kellerbande) on

Das Fremdeln sieht jetzt auch anders aus. Da steht dann das arme kleine Würmchen zwischen Mamas Beinen und linst vorsichtig und etwas ängstlich um die „Ecke“.

Bei uns ist das zumindest so, dass Einschlafen und Durchschlafen mit dem Alter immer besser wurde.

#sprüche #baby #ausschlafen

A post shared by @gedankenandsprueche on

 

Welche Veränderungen vom Baby zum Kleinkind sind euch am meisten aufgefallen? Was fandet ihr gut? Was nicht so? Gern kommentieren 🙂

Advertisements

4 Kommentare

  1. Ich frage mich auch immer häufiger, ob mein Sohn (5.3.15) jetzt schon ein Kleinkind ist oder noch ein Baby. Manchmal wechselt sich das innerhalb eines Tages mehrmals ab. Die Beispiele, die du genannt hast: Laufen, Essen, Mobilität, Sprache, Fremdeln, Schlafen – mal klappt es besser, dann wieder schlechter. Bisweilen macht er sogar zwei Schritte zurück, wenn er etwas Neues gelernt hat. Manchmal frustriert mich das. Aber ich weiß ja, dass einmal Gelerntes früher oder später auch wieder kommt.
    Mir sagen immer wieder Leute, dass wir froh sein sollen, dass er das oder jenes noch nicht kann. Ich empfinde das als Unsinn. Ich habe in den letzten 14 Monaten nicht einmal gedacht, dass ich gerne zurück gehen würde. Ich bewundere meinen Sohn für jeden Schritt in Richtung Unabhängigkeit und freue mich mit ihm.
    Ich glaube, erst rückblickend werde ich sagen können, ab wann er die Schwelle tatsächlich überschritten hat.Es bleibt auf jeden Fall spannend, aufregend und wunderschön! ❤

    Gefällt 1 Person

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s