Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken #nightfalls #Buchtipp @Ullstein

Bildrechte u Inhaltsangabe von Ullsteinverlage.de

Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken

 Denk nicht, du hast alles hinter dir gelassen

Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Mann, der sie auf Händen trägt. Eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Bis aus dem Traum ein Alptraum wird: Zwei Fremde dringen in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Draußen tobt ein Schneesturm. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer — und wollte ihn um jeden Preis vergessen.

 

Bewertung des Covers:

Die Perspektive ist schaurig. Es ist eine Sicht von einem Beobachtungsposten. Da lauert einert zu dem Haus.

Der dunkle Himmel und die alten Gemäuer erinnern an einen Gruselfilm.

Das grün sticht heraus und macht es in einem Buchregal „sichtbar“.

 

Meine Buchbewertung: ACHTUNG SPOILERGEFAHR

Wieder mal nehme ich an einer Buchlesechallenge von Lovelybooks teil. Dort liest man in einem bestimmen Zeitraum mit vielen anderen ein bestimmtes Buch und muss einige interessante und herausfordernde Aufgaben erfüllen. Das Buch selbst wurde mir netterweise kostenfrei von netgallay.de zur Verfügung gestellt.

Eine Aufgabe davon ist es, diese Rezension zu schreiben. Ich nutze die Gelegenheit euch auch die anderen Aufgaben hier vorzustellen. Seid also gespannt.

Das Buch selbst gestaltet sich meiner Meinung nach eher krimimäßig. Gethrillert hat es bei mir weniger.

Trotzdem las ich gern von der einstigen Familienidylle mit der pubertierenden Tochter. Sollte doch ihr Schicksal eine drastische Wendung nehmen.

Eindrucksvoll schildert die Autorin den Ausbruch der Sträflinge und deren Vorhaben.

Alle Personen und Mac werden gut beschrieben und vorgestellt. Der Wechsel von der Familienidylle zum Fluchtplan von Nick ist toll. So will ich immer wissen wie es weitergeht.

Die Rückblende gibt Aufschluss welche Kindheit Nick hinter sich hat.

Ivy steckt mitten in der Pubertät. Als zweifache Mama kann ich mich gut in Sandy hineinversetzen.

Aber welches Geheimnis trägt sie mit sich?

Hier meine Aufgaben zu dem Buch:

Setzt euer Buch in Szene! Ob draußen in der Wildnis, mit Abenteuer-Ausrüstung oder an einem verlassenen Haus – eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Also lasst euch von „Night Falls“ inspirieren und zückt eure Kamera!

Mein Bild ist aus dem Blickwinkel von Ben. Der muss wohl am meisten körperlich leiden im Buch. Der Keller ist dunkel und gesichert.

Nick & Harlan haben es zwar geschafft, erfolgreich aus dem Gefängnis zu fliehen, aber ob ihr Ausbruchsplan auch so durchdacht war? In dieser Aufgabe fordern wir euch heraus: Entwerft in 7 Schritten euren genialen Fluchtplan aus dem Gefängnis!

1. Bestechung der Wärter für einen unbewachten Besuch meiner Mutter.
2. Meine Mutter schmuggelt mir Werkzeug und einen Plan des Gebäudes ein.
3. Ich säge jeden Tag ein bisschen von der Decke durch und beklebe die bereits durchtrennten Stellen mit gleichfarbigem Klebeband.
4. Die Flucht passiert nachts durch den Lüftungsschacht an der Decke.
5. Dort suche ich die Umkleide der Wärter um mir Waffe, Uniform und seine Zivilklamotten zu besorgen.
6. Bei Schichtwechsel verlasse ich das Gefängnis durch den Dienstausgang.
7. Frei – mit dem Zug über die schweizer Grenze und mit einem kleinen Privatjet weiter aus Europa raus.

Flüchtiger Gefängnis-Insasse dringend gesucht! Wir bitten um Ihre Mithilfe bei der Erstellung eines Phantombildes!

„Harlans Gesicht passte zum Rest seines Körpers. Seine Nase erinnerte an die eines Nagetiers, war grob geformt und einfach mitten in sein Gesicht gedrückt. Seine Augen waren ebenso wenig fein geschnitten, sondern rund wie Münzen und ziemlich ausdruckslos. Sein Mund erinnerte an die weit geschwungene Biegung eines Flusses.“

Weitere Hinweise zur Personenbeschreibung auch im Leseabschnitt 2 ab Seite 116.

 

 

Fazit:

Genre Krimi trifft das Buch eher, aber hab es gern gelesen

Vielen Dank an den Ullsteinverlag für das kostenfreie Rezensionsexemplar, das ich auf Anfrage von netgalley.de erhalten habe.

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s