Mut zur Lücke, liebe Eltern! #Buchtipp @KoeselVerlag

Bildrechte und Inhaltsbeschreibung von Bloggerportal.de:

»Wir sind die lustigste, coolste und beruflich erfolgreichste Eltern-Generation aller Zeiten. Wir haben Verständnis für jedes Aua und I-Bäh unserer Kinder. Wir sind Profis im Stillen, gesund Kochen und selbstverständlich aktiv im Elternvorstand. Wir tragen unsere brüllenden Babys stundenlang durch die Nacht und rümpfen die Nase über die Laufställchen-Erziehungshilfen unserer Eltern«, sagt Autorin Silia Wiebe, selbst Mutter eines achtjährigen Sohnes. Und erzählt in ihrem Buch, wie sie beschloss, die Mutti-Olympiade zu boykottieren. Dann zog sie los und fragte andere Mütter und Väter in Deutschland, wie und wo sie Abstriche machen, Energie sparen und sich von übertriebenen Erwartungen an sich selbst befreien. Heraus kamen überraschende, witzige und lehrreiche Erfahrungsberichte von Eltern für Eltern – zum Beispiel über das Reisen mit Kindern, den Kampf gegen das Haushaltschaos, den Stress, wenn Besuch kommt, die Schwiegermutter nervt oder Job und Familie vereinbart werden müssen. Dazu erklärt ein Sexualwissenschaftler, was man gegen die elternspezifische Flaute im Bett tun kann, und eine Ernährungswissenschaftlerin gibt Koch-Tipps für den Alltag. 

Dieses Buch ist ein geistreicher Mix aus Erfahrungsberichten, Experten-Interviews und unzähligen schlauen Ideen für ein entspannteres Familienleben. Optimal als Geschenk zur Geburt, als witzige Durchhalteparole für den Alltag und als Sofa-Lektüre zum einfach so Wegschlürfen.

Meine Buchbewertung:

Die Autorin Silia Wiebe schreibt wirklich sehr salopp und zeigt uns auf, dass wir nicht perfekte Eltern sein können – nie!

Überall müssen wir Mut zur Lücke beweisen: Im Haushalt, beim Glücklichsein, beim Schlafen, beim Essen, im Urlaub mit Kindern, wenn die Schwiegermutter ruft….und sogar beim Sex!

Mit viel Sarkassmus, Ironie und keckem Humor beschreibt die Mutter ihre und anderer Mütter Erfahrungen und ihren Alltag.

Als zweifache Mama konnte ich mich nicht immer wieder erkennen, da Vieles übertrieben geschrieben und ins Lächerliche gezogen wurde.

Der Humor ist Geschmacksache 🙂

Dann gibt es in jedem Kapitel themenbezogene Sätze für die Tonne. Da kommen so Klischees zum Vorschein wie zum Beispiel: „Wieso bist du gestresst, du hast dir doch Kinder gewünscht!“

Es folgt immer ein „Make it easy“, in dem Tipps, Infos und Links zu helfenden Websites beschrieben werden.

Jedoch war manches selbstverständlich und braucht keine Werbelinks.

Fazit:

Ein Kann – aber kein Muss.
Mehr Buchtipps für Eltern auf einen Blick.

Vielen Dank an den Köselverlag für das kostenfreie Rezensionsexemplar, das ich auf Anfrage vom Bloggerportal erhalten habe.

Advertisements

Was meinst du dazu? (Mit Absenden von einem Kommentar wird deine IP-Adresse und deine Email-Adresse gespeichert. Hiermit weise ich dich nach der neuen Datenschutzverordnung ausdrücklich darauf hin. Eine Einwilligung passiert beim Sendendes Kommentars. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s