Kinder sprechen mit dem Dalai Lama – Wie wir eine bessere Welt erschaffen @Heyne

351_60397_175948_xxl
Bildrechte und Inhaltsangabe: Randomhouse.de

 

Wie werde ich glücklich? Warum lassen wir zu, dass Menschen an Hunger sterben? Wie können wir lernen, warmherzig zu sein? Diese und viele andere Fragen haben Schülerinnen und Schüler aus Deutschland an den Dalai Lama gerichtet und darauf kluge, visionäre, überraschende und offenherzige Antworten bekommen. Dieses wunderbare Geschenkbuch – durchgehend vierfarbig illustriert – wurde 2015 von der Stiftung Buchkunst als eines der schönsten Kinder – und Jugendbücher ausgezeichnet und im selben Jahr für den Gustav Heinemann Friedenspreis für Kinder und Jugendbücher nominiert.

Über die Autorin:

Claudia Rinke hat mehrere Jahre als Juristin und Projektmanagerin für die vereinten Nationen in Afrika und New York gearbeitet. Sie ist derzeit für eine Beratungsstelle in Berlin tätig, die auf Dialogverfahren und Partizipation spezialisiert ist

Meine Buchbewertung:

„Wenn du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, hattest du noch nie eine Mücke im Schlafzimmer.“

Dalai Lama

Dieses Buch ist in verständlichen und einfachen Worten geschrieben. Es liest sich flüssig und beleuchtet das Leben von Dalai Lama.

Wir haben selbst zu Hause ein buntes Bild von Buddha am Eingang hängen. Es soll den Gästen Glück bringen.

Den Kindern gefällt die Darstellung des dickbäuchigen Mannes mit dem Grinsegesicht. Es zaubert ihnen und unseren Gästen einLächeln ins Gesicht.

Um den Kindern mal auch in Glaubensfragen und Allgemeinwissen Auskünfte geben zu können, lese ich gern Bücher aus Kindersicht. Hierbei erfahre ich am besten, was die Jugend denkt und interessiert. So kann ich vielleicht besser auf meine eigenen Kinder eingehen und Dinge erklären.

Ich mag nicht nur irgendwann mal die Glaubensrichtungen wie evangelisch oder nur katholisch oder islam hinterfragen – nein, ich beginne heute mit dem Dalai Lama als Mensch.

Frau Rinke beginnt Dalai Lama`s Bedeutung als Superstar der Lebensweisheit zu schildern. Das macht sie, als sei er ein Popstar – mit über 80 Jahren!

Was denken Kinder und Jugendliche von und über den Dalei Lama?

Welche Fragen beschäftigt die Generstion des 21. Jahrhunderts?

Hierüber gibt es sehr ausgührliche Antworten zu Mitgefühl, Glücksfaktoten und inneren Frieden.

Weitere Fragen über Religion und Politik folgen.

Am meisten haben mir die ganz privaten Kinderfragen gefallen.

Jede der Antworten ist kindgerecht formuliert und umfangreich behandelt worden.

Welche zwei Deutschen der Dalai Lama am meisten verehrt erfährt man nur im Buch.

Ein Nachwort von Felix Finkbeiner, der mit seiner Aktion „plant for planet“ bekannt wurde, rundet das Buch ab.

Vielen Dank an den Hyne Verlag und dem Bloggerportal für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

Advertisements

2 Kommentare

    • Hallo Marina,

      ja und gerade das Ganzheitliche am Buddhismus kann zur Sensibilation der Kinder beitragen und die positive und motivierende Einstellung zum Leben fördern.

      Lg

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s