Tier- und Pflanzenführer. Kindernaturführer Über 250 Arten und 80 Tierstimmen @Kosmos_Verlag

Kinder_Naturfuehrer_Tier und Pflanzenfuehrer.indd
Bildrechte und Inhaltsangabe: Kosmos.de

Welches Tier schleicht da durch den Garten? Was blüht am Feldrand? Und welcher Baum hat solche gezackten Blätter? Dieser Naturführer ist ein schlauer Begleiter auf allen Expeditionen durch die Natur. Detailreiche Zeichnungen, Übersichtsseiten und der Farbcode helfen beim schnellen Bestimmen von über 250 heimischen Tier- und Pflanzenarten. Mit dem TING-Stift (separat im Handel erhältlich) oder der kostenlosen KOSMOS-PLUS-App können 70 Tierstimmen ganz einfach angehört werden. Zusätzlich gibt es auf jeder Seite praktische Tipps sowie spannende Extras zum Mitmachen und Ausprobieren.

Meine Buchbewertung:

Bei einer Buchchallenge habe ich diesen Tier und Pflanzenführer für Kinder gewonnen.

Es galt einige Aufgaben zu erfüllen:

Malt, zeichnet oder bastelt Tierspuren und hängt das Bild anschließend an euren Beitrag an. Welche Spuren habt ihr gemalt? Wo wohnt das Tier? Habt ihr es in eurem Buch entdeckt, oder draußen in der Natur? 

d6b32c70-e8b8-41b5-b742-0043e82dc808_hi

Auf ins Grüne, Naturforscher! Macht einen Spaziergang im Wald (oder einem nahe gelegenen Stadtpark). Was habt ihr dort erlebt? Welche Tiere und Pflanzen habt ihr entdeckt? Erzählt uns von eurem Abenteuer! 

Wir sind viel draussen in der Natur, auch schon vor den Kindern waren wir viel mit den Mountainbikes radwandern.

Am Maiwochende fuhren wir in einen Wildpark im Wald. Die Kinder konnten dort zahme Rehe füttern. Rehspuren im Matsch haben wir ebenfalls entdeckt.

Eine Flugshow der Greifvögel haben wir bestaunt. Direkt vor unseren Sitzplätzen landete ein riesiger Weisskopfadler. Das hat nicht nur die Kinder beeindruckt.

Es war ein langer Waldweg, auf dem es immer wieder mal etwas zu entdecken und erkunden gab.

Sogar die scheuen Wasserschildkröten haben wir zu Gesciht bekommen.

Ein abschliessender Besuch auf dem Waldspielplatz durfte natürlich auch nicht fehlen.

Ein Tag später liefen wir einen 2,3 Kilometer langen Waldlehrpfad mit den Kinderrn – bei strömendem Regen. Abenteuer pur.

Tolle 12 Stationen waren dort aufgebaut und „Tiere“ zum Suchen im Wald versteckt. Richtig toller Ausflug mit anschliessend müden Beinen und Pizzeria auf dem Heimweg.

Sammelt das Blatt eines Baumes und schreibt dazu auf, was ihr über den Baum wisst. Wenn ihr mögt, könnt ihr euren Steckbrief auch künstlerisch gestalten und als Foto hochladen. 

Steckbrief Spitz-Ahorn

Auf unserem Lieblingsspielplatz wächst ein Ahornbaum. Den lieben wir. Denn im Sommer brauchen wir seinen Schatten und im Herbst baden wir in seinen Blättern.

Vielen Dank lieber Ahorn, dass du da bist.

Quelle: Baumkunde.de
wissenschaftlicher Name Acer platanoides
deutscher Name Spitz-Ahorn
Familie Seifenbaumgewächse
(Sapindaceae)
Gattung Acer
Art platanoides
andere Formen/ Varianten Blut-Ahorn (Acer platanoides ‚Crimson King‘)
Drummonds Spitz-Ahorn (Acer platanoides f. drummondii)
Herkunft einheimisch
Wuchshöhe [?] 4-12-25
Fruchtart Spaltfrüchte
Wurzelsystem Herzwurzler
Gartenwert [?] 1
Frosthärte [?] –32°C
Holzwert [?] 1,4,5
Geschlecht eingeschlechtlich
zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
Blattanordnung gegenständig
Blattaufbau einfach
Blattrand gelappt
weitere Merkmale Lappen bogig gegezähnt

Und wisst ihr für was der am besten geeignet ist?

Zum Einhorn spielen.

Auch eine Rezension war gefragt:

Der Tier und Pflanzenführer ist übersichtlich und gut für Kinder mit einfachen Erklärungen und vielen Bildern zum Nachschlagen geeignet.

Er ist toll aufgebaut. Es gibt die vier Bereiche „Stadt und Dorf“, „Wiese und Feld“, „Wald“ und „Gewässer“.

So findet man schnell das Gesuchte.

Die tolle Funktion übers Handy die Tierstimmen anzuhören hat die Kinder begeistert. So können wir auch anhand der Töne den richtigen Vogel herausfinden, der uns geweckt hat.

Die zwei unterschiedlichen Tauben mit ihren unterschiedlichen Rufen fanden meine beiden Vögelbeobachter sehr interessant. Jetzt bekomme ich immer gesagt welche Taube gerade auf der Hausantenne oder auf dem Dach sitzt.

Das Buch hat zu den einzelnen Tieren und Pflanzen wichtige Hinweise und Ratschläge in farbigen Rahmen parat.

Altersempfehlung: 8 Jahre

Fazit:

Guter Ersatz fürs Googlen

Vielen Dank an Lovelybooks und den Kosmos Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar (Verlosung)

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s