Mein Jahr 2018 mit #jesperjuul – Warum dänische Kinder glücklicher #Rezension

Bildrechte: Randomhouse.de

Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener Sind – Die Erziehungsgeheimnisse des glücklichsten Volks der Welt

Was macht Dänemark zum glücklichsten Land der Welt, und wie erziehen die Dänen glückliche, selbstbewusste und erfolgreiche Kinder? Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl verraten das Geheimnis der glücklichsten Familien. Mit aufschlussreichen Beispielen und leicht umzusetzenden Ratschlägen erläutern sie die sechs Grundsätze der dänischen Erziehung (G-L-U-E-C-K): Gutes Spiel, Lernorientierung, Umdeuten, Empathie, Coolbleiben und Kuscheliges Zusammensein. Für entspannte, starke und glückliche Kinder!

Jessica Joelle Alexander ist eine amerikanische Kolumnistin und Mutter, die mit ihrem dänischen Ehemann und ihren beiden Kindern in Europa lebt.

Iben Dissing Sandahl ist Psychotherapeutin und Familienberaterin. Sie ist seit vielen Jahren in eigener Praxis außerhalb von Kopenhagen tätig.

Meine Buchbewertung:

Mein Jahr 2018 mit Jesper Juul dreht sich auch über die dänischen Kinder und warum sie angeblich glücklicher und ausgeglichener sind.

Mir gefallen die sechs dänischen Grundsätze der Erziehung sehr:

G – gutes Spiel

L – Lernorientierung

U – Umdeuten

E – Empathie

C -Coolbleiben

K – Kuscheliges Zusammensein (Hygge)

Mich interesiert es, warum ausgerechnet die Dänen glücklichere Kinder haben sollen als wir hier in Deutschland und was ich mir noch abgucken kann um meinen Nachwuchs noch glücklicher zu machen als wir eh schon sind.

Ist es die Qualität ihres umfassenden Sozialsystems, sind es ihre Häuser oder ist es ihre Regierung? Die hohen Steuern und die kalten, dunklen Winter in Dänemark können es wohl kaum sein.

Jedes Land hat andere Sitten. Im Süden bleiben die Kinder länger wach, in Norwegen werden die Kidner sogar bei Minustemperaturen zum Schlafen im Freien gelassen und in Belgien sollen die Kinder sogar Bier trinken dürfen.

Trotzdem sind diese Kinder wohl alles glücklich und die Eltern machen aus ihrer Sicht alles richtig.

Dann geht es im Buch um das Lernen.

»Oft wird vom Spielen gesprochen, als ob es eine Pause vom ernsthaften Lernen darstelle, aber für Kinder ist Spielen ernsthaftes Lernen.«
Fred Rogers

Die Bedeutung des Freispiels für die spätere Entwicklung wird verdeutlicht. 
Beim freien Spiel würden die Kinder lernen, weniger ängstlich zu sein und besser mit Frustration umzugehen.

Auch zu hohe Erwartungshaltung und Druck gegenüber den Kindern seien kontraproduktiv.

Jeder kennt Lego. Hast du gewußt, dass die Steine aus Dänemark stammen?

Die Bausteine wurden 1932 von einem dänischen Schreiner in seiner Werkstatt entworfen, und der Name »Lego« setzt sich aus den dänischen Wörtern leg und godt – »gut spielen« zusammen. Schon damals war die Idee, die Fantasie für freies Spiel zu nutzen, weit verbreitet.

Im Buch sind auch einige Spieltipps zu finden.

Was gehört noch zu Dänemark? Natürlich der Schriftsteller Christian Andersen

Er ist der Autor zahlreicher Märchen, wie »Die kleine Meerjungfrau«, »Das hässliche Entlein« und »Des Kaisers neue Kleider«, um nur einige zu nennen. Diese Märchen werden auf der ganzen Welt erzählt. Aber den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass viele von Andersens Märchen in der Originalversion gar kein märchenhaftes Ende haben. Es sind Tragödien. Beispielsweise bekommt die kleine Meerjungfrau nicht den Prinzen, sondern wird vor Trauer zu Gischt. Der Ausgang vieler dieser Märchen wurde umgeschrieben, um unserem kulturellen Ideal zu entsprechen.

Die Autoren betonen auch immer wieder, wie wichtig es ist das Positive im Leben und bei Sorgen zu sehen und zu erleben. Sich zu motivieren Gutes zu denken und das beste aus der Situation zu machen.

Nehmen wir folgende Sätze: »Ich habe nie Zeit, Sport zu treiben. Ich bin so dick.«, »Ich bin eine sehr schlechte Autorin.«, »Meine Schwiegermutter nervt schrecklich.« Versuchen Sie jetzt, sie umzuformulieren. »Ich schaffe es mindestens einmal pro Woche, Sport zu treiben, und ich esse mittags Salat, was mir guttut.«, »Ich bin eine ganz gute Autorin, wenn ich erst mal richtig in Fahrt komme.«, »Ich mag meine Schwiegermutter, auch wenn wir unsere Differenzen haben. Sie ist eine tolle Großmutter für unsere Kinder.«

Mir gefällt die Mentalität, vieles mit Humor zu meistern. Ich werde mir das zu Herzen nehmen und versuchen vieles nicht so verbissen zu betrachten.

Mein Sohn ist jetzt Vorschüler und hat vieles gerade zu verarbeiten. Zusätzlicher Druck oder weitere Programmpunkte würden seiner kindlichen Freiheit nicht gut tun. Daher versuchen wir auch dem Druck anderer Kinder nicht mitzuhalten, die nachmittags in der Woche ins Fußball, zum Turnen und in die Musikschule gehen müssen um ihren Eltern gerecht zu werden.

Ein schönes Zitat habe ich im Buch gefunden:

»Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.«
Helen Keller

Fazit:

Viele Tipps für Eltern für eine entspannte Zeit mit den Kindern


Vielen Dank an den Mosaik Verlag und das Bloggerportal für das kostenfreie Rezensionsexemplar

 

Advertisements

Ein Kommentar

Was meinst du dazu? (Mit Absenden von einem Kommentar wird deine IP-Adresse und deine Email-Adresse gespeichert. Hiermit weise ich dich nach der neuen Datenschutzverordnung ausdrücklich darauf hin. Eine Einwilligung passiert beim Sendendes Kommentars. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s