Erst ich ein Stück, dann du – Winnie und die Wunschfee #Rezension @bloggerportal

9783570174586
Bildrechte und Beschreibung: Randomhouse.de

Ein kleines Mädchen und ihre Wünsche

Winnie hat so viele, viele Wünsche, dass kein Wunschzettel ausreicht. Vielleicht kann mir eine Wunschfee helfen, denkt sie. Doch wie lockt man eine Wunschfee an? Winnies Freund Luca schlägt vor, sie müsse Feenlieder singen. Und tatsächlich: Die Fee erscheint und verspricht Winnie, sie werde bald »wunschlos« sein. Doch schnell merkt Winnie, dass »wunschlos« nicht »wunschlos glücklich« heißt. Das hat sie sich alles ganz anders vorgestellt …


 

Meine Buchbewertung:

Ein wunderbares Buch für die Vorweihnachtszeit um die vielen Wünsche der Kinder zu hinterfragen.

Denn der Wunschzettel meines Sohnes wächst auch schon ins unermessliche. Seit der Schreiben kann ist es noch mehr geworden.

Das Buch ist witzig aufgeteilt. Jedes Kapitel hat zwei Abschnitte in unterschiedlichen Schriftgrößen. So kann ich einen Teil lesen und mein Sohn bald den anderen Teil.

Mit vielen tollen Bildern wird dieses Buch noch interessant gestaltet. Dann macht es auch der vierjährigen Tochter Spass zuzuhören.

Ab 6 Jahren zum Mitlesen sehr gut geeignet.

Fazit:

Gute Möglichkeit, den Kindern zu erklären, das Glücklichsein nicht von der Menge der Wünsche abhängt.


Vielen Dank an das Bloggerportal und cbj Verlag für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

Was meinst du dazu? (Mit Absenden von einem Kommentar wird deine IP-Adresse und deine Email-Adresse gespeichert. Hiermit weise ich dich nach der neuen Datenschutzverordnung ausdrücklich darauf hin. Eine Einwilligung passiert beim Sendendes Kommentars. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s