#flattenthecurve #Schulschliesslung wegen #Coronavirus, und was mache ich jetzt mit den Kindern?

Diese Frage beschäftigt dieses Wochenende wohl sehr viele in den verschiedensten Bundesländern.

Ich habe das Glück, Homeoffice arbeiten zu können. Somit muss ich lediglich 4 Stunden täglich für Beschäftigung der Kinder sorgen, die mich parallel dazu arbeiten lassen.

Da geht es um die Betreuung von einem Vorschulkind und einem Zweitklässler.

Mein erster Trick ist, so früh wie möglich mit der Arbeit zu beginnen um den Schlaf des Nachwuchses zu nutzen.

Dann gibts eine Frühstückspause.

Verschiede Möglichkeiten stehen nun zur Verfügung:

  • Draussen auf dem benachbarten Feld spielen
  • Etwas Lesen / Vorlesen lassen
  • zu dem Gelesenen ein Bild malen
  • Sondersendung der Maus gucken
  • Musikinstrument lernen, Blockflöten liegen bereit
  • Zimmer aufräumen
  • Haushalt helfen
  • Kochen helfen

 

Und wie wuppt ihr die lange Zeit mit euren Kindern parallel zu eurer Arbeit?

Ich teste auch noch ein paar Apps und Internetlernseiten. Meine Erfahrungen damit teile ich gern mit euch.

Bleibt dran…

Was meinst du dazu? (Mit Absenden von einem Kommentar wird deine IP-Adresse und deine Email-Adresse gespeichert. Hiermit weise ich dich nach der neuen Datenschutzverordnung ausdrücklich darauf hin. Eine Einwilligung passiert beim Sendendes Kommentars. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s