#wmdedgT Februar 2016

image

Was machst du eigentlich den ganzen Tag – Diese Frage stellt Frau Brüllen jeden 5. des Monats.

Heute verrate ich es dir:

Da heute zwei Faschingveranstaltungen anstehen gibt es hier nachher sogar BILDER. Sei gespannt, so wie ich, und schau ab und zu heute live hier vorbei.

7 Uhr

Kein Kind rührt sich. Alle schlafen noch.

Nur mein Handywecker spielt leise seine Melodie.

Ich raffe mich auf und mache mich gemütlich im Bad fertig. Das kommt leider selten vor, deshalb geniesse ich den Moment sehr.

7.15 Uhr

„Mamaaa. Aufstehen. “

So begrüßt mich der Große.

„Gell, heut darf ich ganz lang im Kindi bleiben?“

Ja, das darf er. Es findet dort ein Faschingtag statt.

„Juhu. Da kann ich als Feuerwehrmann ganz viel Feuer löschen.“

Dann zieht er sich selbst an und ich kann daneben den Junikäfer fertig machen.

7.45 Uhr

Frühstück
Zähne putzen

8.15 Uhr

Los gehts. Mit dem Laufrad, laufenden Junikäfer und Mama Kiwa schiebend machen wir uns auf den Weg zum Kindi.

Dort schlüpft der Räuber in seine Uniform. Helm auf. Feuerlöscher in der Hand. Fertig!

Junikäfer und ich machen uns wieder auf den Heimweg.

Schliesslich hat sie auch eine Faschingsparty im Kinderturnen.

9.15 Uhr

Auf zur nächsten Feier….

Im Kinderturnen kommen alle verkleidet zum Sport.

So tarnen wir heute den Junikäfer mit einem Marienkäferkostüm 😉

Es wird gehüpft und getanzt, Spiele gemacht und mit Geräten geturnt, geklettert und gerutscht.

11 Uhr

Wieder zu Hause spielt der Junikäfer im Garten im Sandkasten.

Ich koche mir erst mal nen Kaffee.

11.30 Uhr

Mittagessen zu zweit. Der Räuber darf heut im Kindi Schnitzel und Pommes essen. Danach kommt die örtliche Kinderminigarde zu Besuch.

Genug Zeit für den Junikäfer, ein Mittagsschläfchen zu machen.

Mir bleibt dementsprechend Luft für die Haushaltsarbeiten.

14 Uhr

Ausgeschlafen holen wir den übermüdeten Räuber vom Kindi ab.

Er weigert sich daheim jedoch gegen einen Mittagsschlaf.

15 Uhr

Wir erledigen den Wochenendeinkauf.

16.30 Uhr

Die Kinder dürfen in die Badewanne.

Danach puzzlen und spielen beide während ich mit meinem Mann den Tag bespreche.

18 Uhr

Abendessen

19 Uhr

Kinderabendprogramm mit anschliesendem Zähne putzen und Bettritual.

Jeder bringt ein Kind ins Bett.

20 Uhr

Ich erledige noch ein paar Rechnungen und da die Kinder seelig schlafen lese ich noch ein bisschen und gehe früh ins Bett.

Danke für deine Begleitung durch den Tag und wmdedgT?

Advertisements

2 Kommentare

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s