#Adventsgast2016 Tag 4 oder @Tollabea im Weihnachtsinterview

superbanner_160923145354

Wenn uns bewußt wird, daß die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.

© Roswitha Bloch

 Heute ist der vierte Tag in meinem diesjährigen Adventskalender und ich öffne das Türchen für einen ganz besonderen und in unseren Bloggerkreisen auch prominenten Gast.

Die liebe Béa Beste von dem Familienblog Tollabea – Kreative Ideen für kleine, große & ewige Kinder – ist meiner Einladung gefolgt. ich darf sie heute als meinen vierten Adventsgast2016 begrüßen.

Bildrechte: Bea Beste

Aber was hat ein himmlisches Urlaubsfoto mit einem weihnachtlichen Beitrag zu tun?

So einiges! Denn Bea selbst verwandelt die eigene Adventskalender-Aktion in einen Sommerkalender

Täglich wechselnde Tagesmottos auf ihrer Facebookseite fordern zum Fotografieren und posten auf. So entsteht ein buntes sommerliches Gesamtbild. 

Schöne Idee bei den kalten Temperaturen die warme Sonne ins Haus zu holen. Also schnell bei Beas Sommerkalender vorbeischauen und mitmachen.

Sie stand mir für einige Fragen zum Thema Advent zur Verfügung.

Erfahrt selbst ob bei Bea zu Hause ein Adventskalender hängt oder wie bei Familie Beste das Weihnachtsmenü aussieht.
Und jetzt viel Spass beim Lesen ihrer Antworten.

Adventsgast-Interview:

1.

Hat dein/e Kind/er ein Adventskalender dieses Jahr bekommen? Wenn ja, beschreib ihn uns doch kurz. Wenn nein, was waren die Gründe?

Aber sicher doch, Adventskalender ist heilig bei uns! Es gibt einen recht hochwertigen Kalender mit ganz vielen liebevoll verpackten Tüten mit allem, was das Studentenherz begehrt: Teuere Öle, Kosmetik, Snacks, Gewürze. Ich verpacke alles ziemlich kreativ… und last minute. Eigentlich immer in der Nacht zum 1. Dezember.

2.

Was bedeutet dir Weihnachten? Hat sich seit der Geburt deiner Tochter was daran geändert?

Ganz ehrlich? Nicht viel… kommt jedes Jahr wieder, finde ich eigentlich nicht so spannend. Da ich mich vom Vater meiner Tochter seit sie zwei Jahre alt war getrennt habe, haben wir das so gemacht, dass sie Weihnachten mit ihm verbracht hat und ich ins Warme abgehauen bin. Seit ich meinen jetzigen Mann kenne, verbringen wir das total lieb mit seiner Familie, die wirklich ganz wunderbar sind. Aber wenn du mich fragst, hätte ich sie alle lieber in einem schönen Strandhaus in einer warmen Sommernacht, unterm Sternenhimmel, mit Füßen im Wasser, kühles Bier trinkend…

 

3.

Wie fand das Weihnachten in deiner Kindheit statt? Welche besonderen Erinnerungen sind geblieben?

Ich bin in einer orthodoxen Kultur aufgewachsen, da ist Ostern „the big thing“. Klar, an Weihnachten gab es auch Tannenbaum und Geschenke, gelegentlich im Kindergarten und Schule auch einen „Mos Craciun“ (Aussprechen: Mosch Kretschun) in roter Santa Claus Kluft und so, aber es wurde wesentlich weniger Aufhebens deswegen gemacht als hier.

 

4.

Welche Rituale und Bräuche finden bei euch in der Adventszeit und Weihnachten statt?

Der Adventskalender ist DIE Tradition bei uns, heiß geliebt von meiner Tochter. Sonst haben mein Mann und ich beide Geburtstag, am 10. und 17. Dezember, da machen wir meisten eine große Party. Und dann fahren wir zu Weihnachten zu meiner Schwager-Familie nach Dresden, das ist die Schwester meines Mannes mit Mann und vier fast erwachsene Kinder, sie sind alle ganz große Weihnachtsfans und gestalten alles wunderschön und auch noch richtig harmonisch. Ich lasse mich da mitziehen und genieße die schöne Familienatmosphäre und die lieben Menschen, die ich dann um mich herum habe. Wenn das Wetter auch noch so genial mitspielt wie letztes Jahr in Dresden ist es traumhaft –  wir hatten 18° und Sonne, die Blüten gingen auf!

Tollabea am Strand
Bildrechte: Bea Beste

5.

Kommt der Weihnachtsmann oder das Christkind?

Wir machen uns gegenseitig Geschenke, alle miteinander. Ich habe mal zu dem Thema gebloggt, meine Tochter hat früh gefragt und auch ihre Antworten bekommen (http://www.tollabea.de/ab-wann-kann-man-kindern-die-wahrheit-ueber-den-weihnachtsmann-sagen/)

 

6.

Gibt es ein traditionelles Weihnachtsmenü? Was gibts denn da?

Heiligabend: Ein wunderbar kaltes Büffet mit Fisch-Zeugs… Makrelen, Austern, etc. Und schönem Käse. Ich liebe es. Keinen Aufwand und mega lecker. Am ersten Weihnachstag macht mein Schwager die traditionelle Ente… nein, warte mal: Gans. Oder Ente? Egal: So ein Federvieh im Ofen mit lecker Kruste. Und Rotkohl. Und Klößen. Zwischendrin Plätzchen, Kekse, Baumkuchen. Ab dem dritten Tag kann ich nur noch Salat essen.

7.

Wieviel Geschenke bekommt der Nachwuchs?

Viel. Viel zu viel. Wir haben auch viel Nachwuchs – wenn alle zusammenkommen sind es 8 Kinder von 6 bis 26. Ich sterbe vor Langeweile beim Auspacken, und wünschte, meine Familie würde die Regel „nur einer packt auf einmal aus“ endgültig knicken und schneller durchkommen…

8.

Hast du ein weihnachtliches Beispiel für „Kindermund“?

Aus meiner Community, von Daniela:
Zu Weihnachten bekamen wir eine Karte vom Vorstand auf welcher die einzelnen Personen mit Weihnachtsmütze und Weihnachtsgruß abgebildet waren. Mein Sohn (damals 4) guckt sich die Karte an: „Mama, ist das dein Kindergarten?“
„Genau mein Kind, das ist mein Kindergarten.“

9.

Fehlt die die Besinnlichkeit an den Feiertagen oder würde es dir langweilig ohne Trubel?

Mir ist langweilig mit dem Trubel und der Besinnlichkeit. Mir fehlt die Wärme.

10.

Was wünschst du dir zu Weihnachten?

25° Grad und Sonne.


Vielen 💖lichen Dank an die liebe Béa für das Interview.

Wünsche euch einen tollen sonnigen 2. Adventssonntag.

Ups, da hat sich das Äffchen aber einen kuscheligen Platz ausgesucht 😉

Du hast Lust auf weitere Adventsgäste2016 bekommen?

Eine Zusammenfassung aller #Adventsgast-Beiträge findest du hier.

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s